Ein Sommerspaziergang Unterkunftsbewertung

Unterkunft: Agriturismo Le Capanne

By on Juni 30, 2017

Allgemein

Das Agriturismo Le Capanno ist eine sehr neue oder renovierte Unterkunft, schön eingerichtet, gepflegt und rund herum umgeben von einem richtigen Agriturismo, d.h. aus dem Fenster sieht man quasi in den Kuhstahl und man hört ständig die Kuhglocken.

Die Familie, die es betreibt, ist sehr nett und der Mann kann sogar ein bisschen englisch.

Im Garten sind Festzelte aufgestellt, so dass man auch draussen einen trocknen Platz zum sitzen hat. Bei Sonnenschein bietet sich aber die nette Terrasse mit Steintischen an.

Es gibt auch einen Laden, wo sie hofeigene Produkte verkaufen.

Zimmer

Das Zimmer war sehr schön und sauber, mit einem Doppelbett, einem Schrank und einem Tisch.
Ich hatte Ausblick nach Osten ins Tal.

Das Badezimmer war auch neu, mit einem Handtuchtrockner, der auch aufgedreht war, sehr praktisch! Das einzige Manko war die offene Dusche, was dazu führte, dass nach dem Duschen das ganze Bad nass war.

Ausstattung

Bemerkung
Bettwäsche ja
Handtücher ja
Seife ja
Wasser ja
warmes Wasser ja
Dusche ja
Klopapier ja
Strom ja
WLAN „ja“ nur draussen auf der Terrasse und bei offenem Badeezimmerfenster im Bad
mobiler Empfang ja aber nicht durchgehend und nicht im Zimmer
Internet ja 3G, aber nicht durchgehend und nicht im Zimmer

Frühstück

Frühstück gab es um 7:00 und war typisch Italienisch, wobei es Joghurt vom Hof gab, dafür kein Müsli.

  • Weißbrot
  • Butter und Marmelade
  • Joghurt
  • Käse

Essen

Das Essen war sehr gut und dürfte auch bekannt sein, denn außer uns waren auch die restlichen Tische mit Einheimischen besetzt. Sie sind auf die GTA gut vorberietet, denn es gibt zwei GTA Menüs zur Auswahl, ein großes und ein kleines.

Preis

40,- Übernachtung mit Halbpension ohne Dessert

ToDo in der Umgebung

Wandern

Fazit

Hier kann man auf jeden Fall auch gemütlich den Tag ausklingen lassen, wenn man früh da ist und gut essen.

Besitzer 5 Sterne
Essen 5 Sterne
Frühstück „3
Zimmer „5
Sauberkeit „5
Ausstattung „4
Preis/Leistung „5
allgemeiner Wohlfühlfaktor „4
Bei dieser Bewertung handelt es sich um meine ganz persönliche, subjektive Meinung, beruhend auf meinen Erfahrungen und Erlebnissen, die auf einer Momentaufnahme basieren.

Fotos

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Höhe statt Ferne

zur Story

 

2017 war für mich das Jahr der weiten Wanderung – in 100 Tagen ging ich von Graz nach Monaco.

Als ich damals im Piemont am Monte Rosa vorbeigewandert bin, wusste ich … irgendwann werde ich diesen Gebirgszug nicht nur aus der Ferne betrachten. Aus “irgendwann” wurde “sehr bald” …

… und so habe ich 2018 meine Prioritäten anders gelegt und mich unter dem Motto “Höhe statt Ferne” kürzer, dafür höher nach oben orientiert und auf einer zweitägigen Tour meine ersten 4.000er Gipfel bestiegen und auf der höchsten Berghütte Europas übernachtet.

In meinem Tagebuch kannst Du über dieses besondere Erlebnis nachlesen.

Email-Benachrichtigung
Wenn Du über neue Beiträge informiert werden möchtest, trage Dich bitte hier ein (wird NUR für diesen Zweck verwendet).
geocaching … what else?!
Tagebuch
Februar 2019
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728