Ein Sommerspaziergang Unterkunftsbewertung

Unterkunft: Fonti Minerali

By on Juli 5, 2017

Allgemein

Das Fonti Minerali ist in erster Linie eine gut gehende Pizzeria und ein Jugendlokal mit entsprechend coolem Personal. Es war am Abend von Einheimischen gut besucht. Es duftete nach Pizza, hatte eine angenehme, italienische Geräuschkulisse und im Hintergrund spielte Musik. Ich hörte seit langem wieder P!nk.
Begrüßt wurden wir von einem jungen Burschen, der hier offenbar der Hauptverantwortliche war. Er sprach gut englisch und verstand sofort mein Schlafproblem. Leider waren alle Einzel- bzw. Doppelzimmer ausgebucht, also mussten wir in ein Schlafsaal, wo noch weitere vier Wanderer erwartet wurden. Dieses hatte aber und er Mitte ein Trennwand und er gab uns die vier Betten auf der einen Seite zur Zweiernützung. Ich war schon damit sehr zufrieden. Kurz darauf kam er aber wieder und meinte er hätte eine gute Nachricht, wir können den Saal ganz für uns haben. Ob er die anderen wo zusammen gelegt hat oder diese abgesagt haben, kann ich nicht sagen. ich war aber überglücklich und schlief seit langem wieder fast durch.

Die Pizzeria selbst besteht aus einer Bar, einem Speisesaal und einem kleinen Garten mit vier Tischen, der direkt am Fluß liegt.

Zimmer

Es gibt Einzel- und Doppelzimmer und zwei große Schlafräume mit Stockbetten. In unserem standen vier Stockbetten und ein Einzelbett, die Hälfte war durch eine Trennwand abgetrennt. Die Zimmer hatten eine Terrasse, was zum Auslüften von gewandt und Schuhen immer wichtiger wird 🙂 In jedem Schlafraum gibt es zusätzlich zwei Waschbecken und ein großes Bad mit Dusche und WC. Auch in der Pizzeria gibt es noch ein WC, welches von den Schlafräumen zugänglich ist. Hier kommt es also nicht so sehr zu Badezimmerwarteschlagen.

Ausstattung

Bemerkung
Bettwäsche nein
Handtücher ja
Seife ja Handseife im Bad
Wasser ja
warmes Wasser ja
Dusche ja
Klopapier ja
Strom ja_20px.png
WLAN ja aber nur in der Gaststube
mobiler Empfang ja
Internet ja

Frühstück

Das Frühstück gab am Mitternacht 🙂 Es wurde nämlich nach Sperrstunde bereits hergerichtet. Sie stellten in den Speisesaaal eine Mikrowelle, in der mann sich den Kaffee und die Milch warm machen konnte. Vom Personal war niemand in der Früh da und man zahlte auch bereits am Abend.

  • Schinken, Käse
  • Zwieback
  • Marmelade
  • Biscotti
  • Kuchen
  • naturtrüben Apfelsaft

Essen

Zum Abendessen gab es Pizza oder Pasta zur Auswahl und dazu einen Salat. Es war beides gut.

Preis

42,- Übernachtung mit Halbpension

ToDo in der Umgebung

Wandern

Fazit

Für ein Posto Tappa überraschend schön und gut, kann man also ruhig nehmen.

Personal 5 Sterne
Essen 4 Sterne
Frühstück 2 Sterne
Zimmer 4 Sterne
Sauberkeit 5 Sterne
Ausstattung 3 Sterne
Preis/Leistung 5 Sterne
allgemeiner Wohlfühlfaktor 4 Sterne
Bei dieser Bewertung handelt es sich um meine ganz persönliche, subjektive Meinung, beruhend auf meinen Erfahrungen und Erlebnissen, die auf einer Momentaufnahme basieren.

Fotos

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Höhe statt Ferne

zur StoryView more

2017 war für mich das Jahr der weiten Wanderung – in 100 Tagen ging ich von Graz nach Monaco.

Als ich damals im Piemont am Monte Rosa vorbeigewandert bin, wusste ich … irgendwann werde ich diesen Gebirgszug nicht nur aus der Ferne betrachten. Aus “irgendwann” wurde “sehr bald” …

… und so habe ich 2018 meine Prioritäten anders gelegt und mich unter dem Motto “Höhe statt Ferne” kürzer, dafür höher nach oben orientiert und auf einer zweitägigen Tour meine ersten 4.000er Gipfel bestiegen und auf der höchsten Berghütte Europas übernachtet.

In meinem Tagebuch kannst Du über dieses besondere Erlebnis nachlesen.

Email-Benachrichtigung
Wenn Du über neue Beiträge informiert werden möchtest, trage Dich bitte hier ein (wird NUR für diesen Zweck verwendet).
Loading
geocaching … what else?!
Tagebuch
Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930