Browsing Category

Phase 1


VIEW POST

View more
Ein Sommerspaziergang Phase 1

Von Hütten und Hüttenwirten

By on April 30, 2017

Es ist schon spannend, dass die Hütte bzw. der Tag auf den ich mich in der ersten Woche am meisten gefreut habe, drohte der Enttäuschendste zu werden.
Ich bin nun im Koschutahaus, …. aber alles der Reihe nach.

Zuerst gab es mal super leckere, selbstgemachte Marmelade zum Frühstück bei Fini und…


VIEW POST

View more
Ein Sommerspaziergang Phase 1

10km die mich keinen m näher an Monaco bringen

By on April 28, 2017

In der Früh, also um 5:30, wurde ich vom Wecker begleitet von Regengeräuschen geweckt, diesmal so richtig laut.
Wir hatten also schon Nieselregen, leichten Regen und nun starken Regen.
(Um das mitverfolgen zu können und mich im Falle von Regen a bisserl bemitleiden zu können, gibt es jetzt rechts auch das…


VIEW POST

View more
Ein Sommerspaziergang Phase 1

Von Hüttenwirten, Jägern, Geocachern und hilfsbereiten Kärntnern

By on April 27, 2017

… Und ich dachte, es wird heute nichts zu berichten geben. 🙂
Hüttenwirte
Als ich munter wurde, war mal die gute Nachricht: kein Schnee … das war aber eigentlich auch nicht zu erwarten. Die schlechte Nachricht war, es regnet wirklich und heute traf regnen auch definitiv mehr zu als nieseln. Aber gut, wir…


VIEW POST

View more
Ein Sommerspaziergang Phase 1

ein Tag voller “firsts”

By on April 26, 2017

Heute war ein Tag voller ersten Male
1. Regenwetter
Wie schon angekündigt, wurde es endlich Zeit, das Regengewandt auszuprobieren, wobei hier nicht alles ausprobiert wurde, da die Regenhose von Ezzo (Senior) für übertrieben befunden wurde. 
In der Früh habe ich den Rucksack passend zum Wetter umgepackt. Alles was sonst aussen hing, kam nach innen.
 Er…


VIEW POST

View more
Ein Sommerspaziergang Phase 1 Wuffis

Dilemma

By on April 25, 2017

Vor der heutigen Route hatte ich etwas Angst. Nochmal 6km weiter als gestern zu gehen, nochmal 300HM mehr zu überwinden, nochmal 5 Grad wärmer. Aber die Strecke war super. Zwar landschaftlich wieder nur ein Waldspaziergang auf Forstwegen, kaum richtige Wanderwege, aber vom Aufbau her perfekt.
Alle paar tausend Meter war…

Alltag Ein Sommerspaziergang Phase 1

Der Alltag einer Weitwandererin mit zwei Hunden …

By on April 24, 2017

… zumindest so, wie er sich nach dem ersten Tag komplett alleine heraus kristallisiert.

Zu Beginn aber das Wichtigste: heute war ein guter Tag! Ryoko hatte ganz normalen harten Stuhl, Vaishavi hat endlich gegackst, zwar weich, aber immerhin und das Wetter war perfekt, leicht bewölkt und nicht zu heiß.

Leider war aber…

Ein Sommerspaziergang Gefühlsduselei Phase 1

Abschied …. Alleinsein …. Sorgen …. Ängste …. Freude

By on April 23, 2017

Heute ist der große Tag. Bis jetzt war ja alles noch easy cheasy.

Ich war so gut wie ohne Wuffis unterwegs.
Rucksack nur in kleiner Ausführung mit kaum Gewicht, drinnen lauter gute Sachen, wie meine Lieblingsriegel, Obst und Schokobons.
Das Wetter war perfekt, die Sonne schien für mich.
Irgendwann…


VIEW POST

View more
Ein Sommerspaziergang Phase 1

Koffein

By on April 22, 2017

Heute hat die innere Uhr versagt, denn sie meinte um 4:48 nach 6h Schlaf ich könnte ja aufstehen 😱. Na sicher nicht, auch wenn 6h für meine Verhältnisse wirklich viel sind. Aber die 34,1 km von gestern haben doch müde gemacht ….
Um 6:00 also den Wecker abgedreht und mit…

Ein Sommerspaziergang Gastbeitrag Phase 1

Das Duracell-Haserl

By on April 22, 2017

Wir sind mittlerweile am dritten Tag von Anias Wanderung angelangt. Bis dato hatte ich ja hauptsächlich die Aufgabe, das Begleitfahrzeug (= mobile Unterkunft) zu steuern. Vor allem gestern ist ja etwas anders verlaufen als ursprünglich geplant. Aber natürlich sind wir nicht mit allem fertig geworden, was vorab zu erledigen…

Ein Sommerspaziergang Phase 1

Mein bisheriger Rekord an Tageskilometern

By on April 21, 2017

Ursprünglich war geplant, die heutige lange Tour mit Tagwache 0600 zu starten, da es gestern aber doch 3:00 wurde, wollte ich mir ein Stündchen Schlaf mehr gönnen und habe den Wecker auf 7:00 gestellt. Leider ließ sich die innere Uhr nicht austricksen oder war es doch die Aufregung? Jedenfalls…

Höhe statt Ferne

zur StoryView more

2017 war für mich das Jahr der weiten Wanderung – in 100 Tagen ging ich von Graz nach Monaco.

Als ich damals im Piemont am Monte Rosa vorbeigewandert bin, wusste ich … irgendwann werde ich diesen Gebirgszug nicht nur aus der Ferne betrachten. Aus “irgendwann” wurde “sehr bald” …

… und so habe ich 2018 meine Prioritäten anders gelegt und mich unter dem Motto “Höhe statt Ferne” kürzer, dafür höher nach oben orientiert und auf einer zweitägigen Tour meine ersten 4.000er Gipfel bestiegen und auf der höchsten Berghütte Europas übernachtet.

In meinem Tagebuch kannst Du über dieses besondere Erlebnis nachlesen.

Email-Benachrichtigung
Wenn Du über neue Beiträge informiert werden möchtest, trage Dich bitte hier ein (wird NUR für diesen Zweck verwendet).
geocaching … what else?!
Tagebuch
Juni 2022
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930